Markt Regenstauf - Landkreis Regensburg
Online Service
Internetwahlschein
Europawahl
Online Broschüre
Stadtentwicklung
Interaktiver Stadtplan
Landkreis Regensburg
mitfahren - Geld sparen

Ausstellung im Rathaus: Energiesparen schont Klima und Geldbeutel

Meldung vom 29.04.2019

LfU-Ausstellung „Energiewende“ ab Mai im Regenstaufer Rathaus 

 

An interaktiven Mitmachstationen, Testgeräten und anschaulichen Modellen können sich Interessierte von 2. bis 29. Mai anhand der Ausstellung „Energiewende“ des Landesamtes für Umwelt im Rathaus von Regenstauf  rund um das Thema Energiewende informieren. „Der Wechsel von fossilen Brenn- und Kernbrennstoffen zu erneuerbaren Energien ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Die Gemeinde  Regenstauf leistet ihren Beitrag. Teil unseres Energiekonzepts ist aber auch eine umfassende Information unserer Bürgerinnen und Bürger“ betont Bürgermeister Siegfried Böhringer.  

 

Pragmatische Tipps für jedermann 

Die Ausstellung gibt zahlreiche Tipps, was jeder Einzelne tun kann, um Energie zu sparen und dabei das Klima und gleichzeitig den eigenen Geldbeutel zu schonen. Kernthema der modular aufgebauten Ausstellung ist der „Energie-3-Sprung“.  

Die drei Themenfelder „Energiebedarf senken“, „Energieeffizienz steigern“ und „erneuerbare Energien ausbauen“ werden für Jung und Alt an vielen Beispielen veranschaulicht. So erfahren die Besucher Wissenswertes über energieoptimierte Lösungen zu Bauen und Wohnen, etwa über LED-Lampen, Heizungsumwälzpumpen oder Fensterverglasungen.  

Ein Computerterminal mit dem Energie-Atlas Bayern bietet Informationen zur Energiewende vor Ort.  

 
?

Der Besuch der Ausstellung ist kostenlos und zu den Parteiverkehrszeiten des Rathauses (Mo, Di, Mi und Fr. von 8 Uhr bis 12 Uhr, Di von 14.00 bis 16.00 Uhr und  Do von 13.30 bis 17.30 Uhr) möglich.  

Für betreute Schüler- oder Jugendgruppen ab der 5. Jahrgangsstufe, die die Ausstellung besuchen, stehen Begleitmaterialien zum Download zur Verfügung. 

Weitere Infos finden Sie unter: https://www.energieatlas.bayern.de/file/pdf/1140/Printmedienliste_Energiewende.pdf 

 

„Erst vor kurzem haben wir den Bau einer Flächensolaranlage in der Nähe der Autobahn genehmigt und unterstreichen so unsere Absicht, die Energiewende mit voranzutreiben“, betont zweiter Bürgermeister Hans Dechant.