Markt Regenstauf - Landkreis Regensburg
Online Service
Online Broschüre
Stadtentwicklung
Interaktiver Stadtplan
Landkreis Regensburg
mitfahren - Geld sparen

Geschichte

Der Fluss Regen und der heutige Schlossberg als ehemaliger Burgberg haben dem Markt Regenstauf seinen Namen gegeben: Der Burgberg am Regen. Dabei handelt es sich um das seit dem 8. Jh. gebräuchliche und aus dem Westgermanischen (staupa- steil) abgeleitete althochdeutsche Wort stauf/stouf, das einen spitzen, kegelförmigen Berg oder hochragenden Felsen (mittelhochdeutsch) bezeichnete. Besonders in den oberdeutschen Landschaften bürgerte es sich als Name für zahlreiche Burgen und Bergspitzen ein.
Nicht eindeutig zu klären ist hingegen die Herkunft des Wortes Regen. Hier bieten sich das indogermanische reg-/rek (=feucht, wässern) oder das althochdeutsche rekan (= rauschen) an. Aber auch die Namensgebung über die illyrischen Naristen, die später germanisiert wurden, durch eine Übersetzung des Wortes nar/var (= Wasser, Fluss, Regen) wird für möglich gehalten.