Markt Regenstauf - Landkreis Regensburg
Bebauungspläne
Flächennutzungsplan
Bauleitpläne
Stadtentwicklung
Baulandbroschüre
Bauen im Regensburger Land
Durch die Brille - Auf der Suche nach Bauland
Baureife Grundstücke in Regenstauf [...weiter]

Aktuelle Informationen

2013
2014
2015
2016
2017

Juni 2018

Das Thema Barrierefreiheit wird beim Umbau der Ortsdurchfahrt besonders groß geschrieben. Regenstauf reagiert mit der Baumaßnahme nicht nur auf den demographischen Wandel sondern versucht den öffentlichen Raum für alle Besuchergruppen zu optimieren und dadurch die gesamte Ortsmitte attraktiver zu machen. Dabei wird neben der Verbesserung der Funktionalität auch besonderer Wert auf hochwertige Gestaltung und Qualität durch heimischen Naturstein gelegt. Auf dem nachfolgenden Foto sieht man den neuen Gehweg mit der anspruchsvoll gestalteten Leitlinie für Sehbehinderte aus rauhem Kopfsteinpflaster.

Ansicht Ortsdurchfahrt                  Ansicht 2 OD


Mittlerweile wurde der Kreuzungsbereich Hauptstraße/ Lohstraße mit der Querungshilfe für Fußgänger vollständig fertiggestellt. Die Baustelle wandert dadurch weiter in Richtung Marktplatz. Als nächster Teilabschnitt wird das Stück bis zum Kulturhaus bearbeitet.

Seit Donnerstag 9.00 Uhr gibt es auf der Baustelle in der Ortsdurchfahrt nur noch zwei Ampeln. Die Wartezeiten zwischen den Grünphasen verringern sich dadurch deutlich. Die von der Lohstraße kommenden Fahrzeuge fädeln in den Verkehr der Hauptstraße/ B15 ein.
Da die Ampeln jetzt auch über Funk miteinander verbunden wurden, verspricht sich der Markt Regenstauf eine erhebliche Verbesserung des Verkehrsflusses.

Wir möchten an dieser Stelle erneut darauf hinweisen, dass alle Geschäfte sowie Dienstleistungs- und Gastronomiebetriebe über die gesamte Dauer der Baustelle erreichbar sind. Sollte im direkten Umfeld der Gebäude gearbeitet werden, werden von der Firma Maßnahmen ergriffen den Zugang über Brücken, Stege oder Platten zu ermöglichen. Da die Baustelle jetzt weiter Richtung Marktplatz wandert, werden die Citybushaltestellen Marktplatz und Kulturhaus ab dem 11.6.2018 nicht mehr angefahren. Es wird an der Kreuzung Suttenweg / Masurenweg für die Dauer der Baustelle eine Er-satzhaltestelle eingerichtet.



März 2018       Umbau der Ortsdurchfahrt - Beginn der Bauarbeiten

In den Vorplanungen zum Umbau der Ortsdurchfahrt wurde während der Bestandserhebung und im Austausch mit betroffenen Bürgern deutlich herausgearbeitet, dass die bestehende Ortsdurchfahrt von Regenstauf den heutzutage gültigen Vorgaben der Barrierefreiheit in keiner Weise mehr gerecht wird.
Als höchst problematisch werden von den Betroffenen die rauen Oberflächen empfunden. Neben der Gefahr zu stolpern, werden insbesondere von den Rollstuhlfahrern die Erschütterungen beim Überfahren des Pflasters als äußerst unangenehm empfunden. Fehlende Leitlinien machen das Auffinden von Querungsmöglichkeiten der Straße für Sehbehinderte schwer. Das wechselnde und mitunter recht starke Quergefälle der Gehwegflächen macht insbesondere das Führen von Rollatoren beschwerlich, weil der Rollator die schiebende Person immer Richtung Tiefpunkt zieht. Das Gegensteuern erfordert einen gewissen Kraftaufwand. Zudem wird die vorhandene Beleuchtung bei Nacht als problematisch beschrieben, die am Tag vorhandene Kontrastwirkungen verschwinden aufgrund der diffusen Ausleuchtung. Teilweise entstehen dunkle Bereiche, weil der Abstand zwischen den einzelnen Leuchten zu groß ist.

Am Montag, den 05.03.2018 konnte die Fa. Guggenberger in der Ortsmitte mit den Bauarbeiten im Bereich der Regenbrücke/ Einmündung Lohstraße beginnen. In den nächsten sieben Monaten werden im Rahmen einer halbseitigen Straßensperrung mit Ampelschaltung die Bauarbeiten durchgeführt.
Im ersten Schritt wird der Asphalt der Fahrbahn in den Randbereichen geschnitten und weggestemmt. Parallel dazu wird der alte Natursteinbelag auf den Gehwegen ausgebaut und der bestehende Bord abgebrochen. Nachdem die zukünftige Lage der Straßentrasse eingemessen ist, wird der neue Granitbord gesetzt. Die Bordhöhe wird nach dem Umbau acht Zentimeter betragen. An den Stellen, die später als Stellplätze ausgewiesen werden, wird dieser auf drei Zentimeter abgesenkt.
Um den Vorgaben der Barrierefreiheit hierbei gerecht zu werden, wird die Oberfläche der Gehwege in glatten und zugleich rutschfesten Granitpflaster hergestellt. Die heute vorliegenden Querneigungen, die teilweise zu steil sind, werden an allen Stellen auf das notwendige Entwässerungs¬gefälle von 2,5 – 3 % verringert. Für eine Leitlinie in der Traufzone der Gebäude kann das raue Bestandspflaster wieder verwendet werden. Die Beleuchtung wird auf LED umgerüstet und teilweise durch neue Leuchten ergänzt werden.
Während der gesamten Bauzeit wird es leider zu Behinderungen des Verkehrs kommen. Da im ersten Teilbereich, drei Ampelschaltungen notwendig sind, wird es in den ersten Monaten hier zu längeren Wartezeiten kommen. Der Markt Regenstauf und die Baufirma werden in Absprache mit der Polizei die Regelungen des Verkehrs regelmäßig überprüfen und an dieser Stelle ggfs. Nachbesserungen vornehmen. Auf den Stellplätzen im Baufeld und in den Aufstellflächen vor den Ampeln muss für die gesamte Dauer ein Halteverbot ausgesprochen werden. Die Stellplätze außerhalb dieser Bereiche sind wie gewohnt für Kurzzeitparker freigegeben.

 

Logo 'Leben findet innen stadt.de'

 

Gefördert durch BMVBS

 

Bayerisches Staatswappen

 www.lebenfindetinnenstadt.de

AnschriftMarkt Regenstauf

Bahnhofstr. 15
93128 Regenstauf
Telefon 09402 / 509 - 0
Fax 09402 / 509 - 50
Internet www.regenstauf.de
E-Mail aktiveszentrum@regenstauf.de
Öffnungszeiten Montag 08.00 - 12.00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 13.30 - 17.30 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr