Markt Regenstauf - Landkreis Regensburg
Online Service
Covid-19-Zahlen
Energiemonitor
Online Broschüre
Klimaschutz
Stadtentwicklung
Interaktiver Stadtplan
Landkreis Regensburg
mitfahren - Geld sparen

Markt investiert in die jüngsten Einwohner

Meldung vom 12.03.2021

Spielplatz Masurenweg-Foto-Pesold, Markt RegenstaufDer Markt Regenstauf ist als Wohnort bei jungen Familien beliebt. Zur Attraktivität tragen zweifelsohne die zahlreichen Spielplätze bei. Insgesamt 27 gibt es in der Großgemeinde. Weil einige davon sanierungsbedürftig sind, wurde begonnen die Spielplätze auszubessern und zu erweitern.

Bereits im Jahr 2019 stellte Marktgemeinderat Peter Theisinger für die Fraktion der Freien Wähler den Antrag, die Spielplätze zu begutachten und bei deren Erneuerung die Wünsche von Eltern und Kindern einzubeziehen. 1. Bürgermeister Schindler setzte den Antrag nach seinem Amtsantritt auf die Tagesordnung des Bauausschusses. Die Mitglieder des Bauausschusses machten sich vor Ort ein Bild.
Wegen der Pandemie haben sich die Arbeiten verzögert, sagt Bürgermeister Josef Schindler. Jetzt haben der Spielplatz am Masurenweg in der Ortsmitte und der Badeplatz in Ramspau neue Spielgeräte bekommen. Experten zum Thema Spielen, die Söhne von Bürgermeister Josef Schindler, Lukas und Tobias, die Tochter Marie von Marktgemeinderat Peter Theisinger und die Kinder von Marktgemeinderätin Bianca Hoffmann-Baumstark waren vom neuen Angebot überzeugt.
Nach Ortsterminen mit Eltern folgte die Marktverwaltung der Anregung, auf den Spielplätzen auch Spielmöglichkeiten für Kleinkinder zu schaffen.
Durchschnittlich rund 30.000 Euro sind in den Haushaltsplänen des Marktes für die Erneuerung der Spielplätze vorgesehen, sagt Bürgermeister Josef Schindler. Nach dem Spielplatz am Masurenweg und dem Badeplatz in Ramspau, plant er bei allen weiteren Spielplätzen ähnlich vorzugehen. Auch diese werden, unter Einbeziehung der Eltern, nach und nach erneuert und erweitert.

Der Spielplatz am Masurenweg bekam eine Zweiturmkletteranlage, die vor allem für Kleinkinder geeignet ist und einen Balancierbalken. Die Kletteranlage ist erweiterbar, sodass sie in einer weiteren Ausbaustufe auch für ältere Kinder interessant wird. In Ramspau wurde eine Sandspielturmanlage aufgestellt, die es vor allem dem vierjährigen Sohn von Bianca Hoffmann- Baumstark angetan hat. Samuel freut sich jetzt schon auf den Sommer, wenn die Sandspielanlage auch mit dem Wasser des unmittelbar benachbarten Badeplatzes geflutet werden kann. Hoffmann-Baumstarks Tochter Antonia begeisterte sich für den Balancierbalken.
Peter Theisinger freut sich besonders darüber, dass die Spielplatzgestaltung in Zusammenarbeit mit den Eltern auf gute Beteiligung stößt und deren Wünsche durch die Verwaltung berücksichtigt wurden.

Bei Bianca Hoffmann-Baumstark, Mutter von drei Kindern und Jugendbeauftragte des Marktes Regenstauf, gingen nach der Aufwertung der Spielplätze schon viele positive Rückmeldungen ein. Besonders Mütter aus Ramspau und Kleinramspau, die mit ihren Kindern im Dorf spazieren gingen, freuten sich darüber, dass die Dorfrunde für den Nachwuchs jetzt eine zusätzliche Attraktion hinzugewonnen hat.
Die hochwertigen Spielgeräte wurden von den beauftragten Firmen installiert, alle Arbeiten im Umfeld, Erdarbeiten, Ansähen oder das Auffüllen der Spielflächen mit Hackschnitzeln, übernahm der Bauhof.

Unser kleines Foto zeigt Marktgemeinderätin Bianca Hoffmann-Baumstark mit ihrer Tochter und Evi Schön mit ihren beiden Kindern bei der Spielturmanlage auf dem Badeplatz Ramspau.
Das größere Foto zeigt die Kinder von Marktgemeinderat Peter Theisinger und Bürgermeister Josef Schindler, die von dem neuen Spielgerät begeistert sind.

(Text: S. Norgall / Fotos: U. Pesold)