Markt Regenstauf - Landkreis Regensburg
Online Service
Online Broschüre
Stadtentwicklung
Interaktiver Stadtplan
Landkreis Regensburg
mitfahren - Geld sparen

Blut spenden rettet Leben
BRK Kreisverband Regensburg ehrt „fleißige“ Blutspender

Meldung vom 11.08.2020

Ehrung verdienter Blutspender, Foto: S. Geipel

Täglich werden 15.000 Blutspenden benötigt und das nur in Deutschland. Die sechs DRK-Blutspendedienste in Deutschland sorgen für eine sichere und gesicherte Versorgung mit Blut sowie Blutpräparaten. „Ohne unsere Blutspender könnten wir dieser Aufgabe nicht gerecht werden“, weiß Nico Heinrich, Geschäftsführer des BRK Kreisverbandes Regensburg (Foto links vorne). „Mit diesem Wissen ist es nur recht, verdiente Mitbürgerinnen und Mitbürger für Ihre jahrelange Unterstützung auszuzeichnen und zu ehren.“

Zu diesem Anlass wurden die vier Regenstaufer von 1. Bürgermeister Josef Schindler (Foto links hinten) und Kreisgeschäftsführer Nico Heinrich ins Regenstaufer Rathaus eingeladen. Die vier Damen und Herren unterstützen seit vielen Jahren mit ihren Blutspenden das Bayerische Rote Kreuz. Als Anerkennung erhielten die Spender eine Urkunde und ein kleines Präsent.

Für 50 Spenden wurde in diesem Rahmen geehrt Andreas Kießling (rechts hinten im Bild). Herbert Rankl (im Bild hinten Mitte) und Gabi Reisinger (vorne rechts) spendeten bereits 75mal und Spitzenreiter in der Runde war Richard Zaspel (vorne Mitte) mit 150 Blutspenden. „Jede Blutspende ist wichtig und kann Leben retten“, so Nico Heinrich. „Sie als Blutspender sind ganz besondere Menschen, denn Sie übernehmen mit Ihrer Blutspende gesellschaftliches Engagement und Verantwortung. Ihnen gebührt unser ganz besonderer Dank.“  (Text: Sabine Zaus-Vogl, Markt Regenstauf; Foto: Sieglinde Geipel)

So werden Sie Blutspender:
Anmeldung – hier werden Ihre persönlichen Daten überprüft und bei Erstspendern erfasst.
Feststellung wichtiger Gesundheitsdaten – hier wird Temperatur, Blutdruck und Puls gemessen und der Blutfarbstoffgehalt festgestellt
Anamnese – durch Ausfüllen eines Fragebogens wird die gesundheitliche Vorgeschichte dokumentiert
Spenderzulassung – nach Auswertung des Fragebogens entscheidet ein approbierter Arzt, ob Sie zur Blutspende zugelassen werden
Blutentnahme – liegend werden in ca. 10 Minuten ungefähr 500 ml Blut entnommen; zusätzlich werden drei bis vier Röhrchen für die Laboruntersuchung befüllt; anschließend wird der Einstich mit einem Pflaster geschlossen
Ruhezeit und Verpflegung – nach einer 10minütigen Ruhephase ist bei einem kleinen Imbiss in lockerer Runde die Möglichkeit, sich mit anderen Spendern auszutauschen

Weitere Informationen zum Blutspenden finden Sie unter
http://www.brk-regensburg.de/leistungen/bevoelkerungsschutz-und-rettung/blutspende.html
Die Termine werden im Mitteilungsblatt in der Rubrik „Beratungen und Sprechtage“ bekanntgegeben.

Helfen Sie, Leben zu retten – Spenden Sie Blut. Auch wenn Sie keine Ehrung durch das BRK mehr erreichen können, Ihre Blutspende könnte diejenige sein, die das nächste Leben rettet!