Sprungziele

Marktbücherei Regenstauf

Bestand: ca. 12.000 Medien (Bücher, Zeitschriften, CDs, Hörbücher, Spiele, DVDs, Tonies)

Büchereikatalog (OPAC): http://regenstauf.iopac.de

Digitale Medien wie z. B. E-Books oder digitale Zeitungs- bzw. Zeitschriftenausgaben können über das Onleihe-Portal www.leo-nord.de abgerufen werden.

Leo-Nord ist ein Verbund von 40 Büchereien, bei dem Sie online aus über 20.000 Medien auswählen können. Sie können sich mittels Lesernummer und Passwort anmelden.

Nachlese: Lotte Kinskofer liest in der Marktbücherei

Ein ganz besonderes Schmankerl für die Zuhörerinnen und Zuhörer bot Lotte Kinskofer am Freitag, 20. Mai, bei ihrer Lesung aus ihrem neuen Krimi Zum Sterben zu viel in der Marktbücherei. Mit niederbayerisch-oberpfälzerischem Humor führte Frau Kinskofer zunächst in den Kriminalfall ein, bei dem ein junger Schreiner im München der Zwanziger Jahre unter Mordverdacht gerät. Kriminalkommissar Wurzer hält diesen jedoch für unschuldig und ermittelt in alle Richtungen. Die Spuren führen sogar bis nach Neumarkt in der Oberpfalz. Wie es dem Polizisten gelungen ist, den Mord aufzuklären, wurde dem gespannten Publikum nicht verraten. Bei der Lesung kamen auch gesellschaftliche Aspekte der damaligen Zeit nicht zu kurz, auf die die Autorin besonders einging. So schilderte Frau Kinskofer die Auswirkungen der Inflation auf die Menschen aller Gesellschaftsschichten und erzählte den Zuhörerinnen und Zuhörern von  der vollkommen anderen Lebensweise der Menschen damals.

Mit viel Applaus beendete die Autorin ihre Lesung. Das Team der Marktbücherei bedankte sich für den rundum gelungenen und kurzweiligen Abend mit einem regionalen Geschenk, einem „Oherrn-Kaffe“. Vielleicht bietet dies der Autorin wieder Stoff für neue Geschichten? Wie sie bereits verraten hat, wird Regensburg darin eine nicht unwichtige Rolle spielen…

Lotte Kinskofer
Lotte Kinskofer in der MarktbüchereiFoto: Ulrike Pesold/Markt Regenstauf
Gespannt lauschten die Zuhörer Lotte Kinskofer, die aus ihrem Roman "Zum Sterben zu viel" lasFoto: Ulrike Pesold/Markt Regenstauf

Öffnungszeiten

Montag: 15.00-18.00 Uhr
Dienstag: 10.00-13.00 Uhr und 16.00-19.00 Uhr
Mittwoch: 15.00-18.00 Uhr
Donnerstag: 15.00-18.00 Uhr
Freitag: 15.00-18.00 Uhr

Benutzungssatzung

Unere Benutzungssatzung finden Sie hier.

Marktbücherei Regenstauf

Regensburger Straße 4
93128 Regenstauf

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.